Künstler

Ursula Weber

Geschichten sind ihre Leidenschaft. Und zwar nicht nur, weil Ursula Weber als Erzählerin auf den unterschiedlichsten Bühnen des Alpenraums unterwegs ist. Schon als Zeitungs- und Rundfunk-Journalistin jagte sie spannenden Stories nach, auch als Dipl.-Religionspädagogin lüftete sie die verborgenen Geheimnisse biblischer Geschichten. So sammelt die Tölzerin bis heute die schönsten Erzählungen von hier und anderswo.

Rosi Hagenreiner

Rosi Hagenreiner, geboren und aufgewachsen in Oberbayern im Landkreis Rosenheim. 50 Jahre lang hatte sie es als Realschullehrerin mit etwas größeren Versionen ihres Max’ zu tun, dessen Heimat Stephanskirchen sie wie ihre Westentasche kennt, denn es ist auch die ihre. Als Vorlesepatin hat sie mit ihren ersten Geschichten vom Max schon viele Grundschulkinder begeistert, jetzt erscheint das erste Buch zu dem kleinen bayerischen Lausbuben.

Andreas Lechner

Andreas Lechner wuchs in Münchens Altstadt ums Sendlinger Tor herum auf, wo seine Mutter einen Schreib-, Tabakwaren- und Devotionalienladen betrieb. Musikstudium am Richard-Strauß-Konservatorium, um dem Wehrdienst zu entgehen. Gründung der Musikgruppe Guglhupfa und tingeln in der Kleinkunstszene bis 1990. Als Regisseur und Produzent tätig, ansonsten unterwegs als Autor, Musiker und Schauspieler in Film und Theater. Zuletzt am Berliner Ensemble und im Kinofilm „Zwei Herren im Anzug“ von Josef Bierbichler.

Gerald Huber / Maria Reiter

Foto: Phillip Kimmelzwinger

Gerald Huber, geboren 1962 in Landshut, studierte Geschichte und Sprachwissenschaften in Regensburg und München. Der Rundfunkjournalist (BR) ist Autor zahlreicher Sendungen und Bücher zu kulturellen und historischen Themen. Einem breiten Publikum wurde er mit seiner „Kleinen Bairischen Wortkunde“ bekannt, die aktuell im Volk Verlag in überarbeiteter Neuauflage erscheint. Huber ist Mitglied der Münchner Turmschreiber und wurde u.a. mit der Tassilo-Medaille und dem Johann-Andreas-Schmeller-Preis ausgezeichnet.

 

 

 

 

Maria Reiter
Foto: Christoph A. Hellhake www.bilderlesung.de

Maria Reiter stammt aus Oberbayern und entdeckte mit fünf Jahren das Akkordeon und das Lesen. Beides erwies sich als folgenschwer. Neben zahlreichen CD-Aufnahmen und Uraufführungen in diversen Kammermusikformationen mit Freude an sprechender Musik, zieht es sie zu musikalischer Sprache. Sie teilt sich die Bühne mit u.a. Michael Heltau (am liebsten im Burgtheater), Michaela May, Stefan Wilkening, Rufus Beck, Senta Berger u.v.a. Sie liebt und beherbergt zeitlebens Katzen und ist Fan des FC Barcelona.